+41 71 440 11 72 info@muztoo.ch

Afrika ♦ NAMIBIA-MOMBASA-Tour

Namibia – Sambia – Malawi – Tansania – Kenia

MIT DEM EIGENEN MOTORRAD DAS ECHTE AFRIKA ENTDECKEN!

Trommeln in der Nacht, endlose Horizonte, knisternde Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel, Wildlife hautnah!

Begleitete Motorradtour von der trockenen, stahlblauen Wüste Namibias zum Schnee am Kilimandscharo. 

 

BESONDERES

Begleitete Motorradtouren auf den Traumstrassen von Afrika

Containerversand

Für unsere Afrikatouren verladen wir Dein Motorrad in einen Schiffscontainer. Die Be- und Entladung erfolgt mit etwa sechs Wochen Abstand zur Reise. Die Beladung der Container bietet zudem die Möglichkeit für ein erstes Treffen und Kennenlernen der Gruppe. Und es können viele Fragen zur Reise direkt geklärt werden.

Begleitetes Motorradfahren

Unsere Grundsatz: Maximaler Service und möglichst viel Freiheit beim Fahren. Wir wollen das Fahren im Tross (Gänsemarsch)   auf Stadtdurchfahrten oder Fahrten im Sandsturm beschränken. Damit Du frei fahren kannst, informieren wir Dich täglich beim morgendlichen Briefing. Die Teilnahme am Briefing ist selbstredend obligatorisch. In der Regel fahren ein paar gleichgesinnte Fahrer (gleiches Tempo, gleiche Interessen) zusammen und alle treffen sich wieder am abgemachten Treffpunkt.

Navigation

Du bekommst von uns Kartenmaterial. Zusätzlich zu dieser konventionellen Navigation setzen wir konsequent auf GPS. Exakte Treffpunkte mit etwa 20 Meter Genauigkeit werden auf Dein GPS­Gerät überspielt und Du weist damit immer genau, wo der nächste Treffpunkt ist, ob das „Mkonge Hotel“ in Tanga oder „Düne 7“ in der Wüste. Die GPS-Daten bringen der Gruppe deutlich mehr Freiheit und Sicherheit!

Begleitfahrzeug

Das Begleitfahrzeug hat üblicherweise Telefon- oder Funkverbindung. Das erleichtert die Organisation bei Problemen. Die Begleitcrew hat reichlich Erfahrung und ist daran gewöhnt, Probleme, wie sie bei derartigen abenteuerlichen Reisen einfach auftreten, schnell und unkompliziert zu lösen. Das Begleitfahrzeug ist das Herz der Tour. „Wir sitzen in einem Boot“. Wer hinaus fährt in die Wüste, weis dass das Begleitfahrzeug, sein ein und alles ist und dass manchmal sogar sein Leben davon abhängt.

Reiseablauf mit Highlights

  • Unsere Kontinentdurchquerung beginnt an der kühlen Walfischbucht, hier ist es noch angenehm kühl mit vielen Flamingos, Pelikanen und mit Sanddünen. Natürlich versuchen wir uns an den Dünen! Alternative: Swakopmund – Schwarzwälder Kirsch im Strandcafé – hier spricht man Deutsch.
  • Auf der Weiterfahrt verliert sich die Kühle bereits nach wenigen Kilometern: am Brandberg herrscht Afrika Temperatur.
  • Wir freunden uns mit Schotter-Pisten an und entdecken viele kleine Nebenpisten.
  • Unsere Fahrt führt uns zum Hoba-Meteorit, ein rostfreier 70 Tonnen schwerer Nickel-Eisenklotz aus dem Weltraum. Von allen je auf der Erde gefundenen Meteoriten ist der Hoba mit Abstand der grösste.
  • Auf dem Weg zum Okavango erfahren wir kurz was sandige Bushman-Pisten sind.
  • Im Okavango- und Zambezi-Camp kommt Afrika-Feeling auf.
  • Im Chobe-Park herrscht eine Elefantenplage, vor allem gegen Ende der Trockenzeit.
  • Wir verbringen zwei Tage an den Victoria-Fällen und haben Zeit für Besichtigungen, Action und Ausflüge in die Umgebung:
  • Rafting, Ultralight, Krokodilfarm, Zambezi-Schlucht, Eisenbahn-Museum oder den Falls-Park.
  • Eine Tagesfahrt weiter sind wir wieder am Zambezi, dem viertlängsten Fluss in Afrika. Die Gegend heisst nun Lower-Zambezi-Area.
  • Wir übernachten in einem super Bushcamp zwischen Kafue und den Zambezi-Ufern und machen eine Bootssafari und sichten Krokodile und Flusspferde.
  • Unsere Weiterfahrt führt uns entlang der Leopard-Hillroad. Diese ehemalige Kolonialstrasse wurde vor Jahrzehnten aufgegeben und viele meinen, sie sei nicht befahrbar.
  • Unser Camp im South Luangwa Park ist spektakulär. Elefanten und Löwen rennen gerne mitten durch das Lager.
  • Auf unsrer Weiterfahrt erleben wir einen Klimawandel:  Wir fahren nun ins frische Malawi-Hochland und in den Luwawa-Forest und übernachten in einem Beach-Camp mit Strandbar, ein traumhafter Platz am Chitimba-See.
  • Die Weiterfahrt führt über Pisten von leicht, mittel bis schwer: Chiweta-Pass, Livingstonia  oder Nyika-Plateau.
  • In Karonga können wir ein Museum mit Dinosaurier und Hominiden besichtigen. 
  • Die Weiterfahrt führt auf kleinen Pisten zur besten Malawi-Beach am Nordende des Binnenmeeres, dem Malawi See. Hier kann man schnorcheln, Einbaumfahren oder einfach entspannen.
  • Durch Bananenwälder und Teeplantagen führt unsere Strasse, vorbei an Kratern, hinauf ins Hochland von Tukuyu.
  • Auf kleinen, netten Pisten fahren wir zum Kaporogwe-Wasserfall und zu einem grossartigen Aussichtspunkt.
  • Der Chimala-Pass und die Kimani-Wasserfälle sind ein Highlight für die Enduros. Der Weg führt über ein Hochplateau mit Wäldern wie in Finnland und mit einem Deutschen Mahnmal für eine verlorene Schlacht von Kaiser Wilhelm II.
  • Im pittoresken Ruaha-Tal wachsen 1000 Baobabs (Affenbrotbäume) und im Mikumi-Park erleben wir Wildlife hautnah neben unserem Motorrad. 
  • In Kilosa Handeni führt uns die Strasse durch die Masai-Steppe zu einer Drink and Go-Safari mit einem „Kilimanjaro“-Bier.
  • Weiterfahrt durch Sisalplantagen, Kokoswälder und Ananasfelder bis zu den Usambara-Bergen, von hier stammt das gleichnamige Veilchen.
  • Interessante Pisten und abenteuerlichen Kammstrassen führen nach Soni und Lushoto zum Irente-Aussichtspunkt auf die Pare-Mountains.
  • Nun haben wir den Kilimandscharo im Blick. Wir campieren hoch oben am Marangu-Gate.
  • Zum Schluss –  wir sind in Übung – machen wir die legendäre Kilimandscharo-Umfahrung. 
  • Und zu aller letzt, ein letztes Abenteuer, die Taveta-Voi-Piste.
  • Und ganz zum Schluss: Ausruhen an einem Traumstrand unter Kokospalmen südlich von Mombasa.

Abweichungen möglich!

Karte

Highlights

Afrika ♦ NAMIBIA-MOMBASA-TOUR

23. November - 22. Dezember 2018

Mit dem eigenen Motorrad

von der trockenen, stahlblauen Wüste Namibias zum Schnee am Kilimandscharo

BRAND18111M

freie Plätze

REISEBESCHREIBUNG


DATEN / PREISE

  • Reisedaten: 23. November - 22. Dezember 2018
  • Reisedauer: 4 Wochen
  • Unterkünfte: Hotel/Gästehau, Camping
  • Schwierigkeitsgrad: S3  Details
  • Motorradfahrer/innen: min. 12, max. 16
  • Fahrkilometer: ≅6.500 km, davon min. 1.500 km Pisten
  • Preis: 4280 CHF 


OPTIONEN

  • 3800 CHF Begleitpersonen

WÄHRUNGSRECHNER

Unsere Preise sind ausschliesslich in Schweizer Franken. Hier kannst Du Dir lediglich den aktuellen Umrechnungswert in Euro anzeigen lassen. 

Währungsrechner CHF / EUR

Amount
From :
To :

 

Unsere Leistungen

 

Inbegriffen

  • Motorradtransport im Container
  • Deutschsprachiger Tourguide
  • Begleitfahrzeug für Gepäcktransport
  • Übernachtung im Hotel/Guesthouse (nur am Anfang/Ende der Tour)
  • Halbpension/Frühstück im Hotel oder Guesthous
  • 13x Abendessen aus der Bordküche (Hausmannskost, davon zweimal selbst grillieren – Fisch oder Fleisch, reichlich Mangos, Papayas, Ananas, Bananen, Avocados je nach Breitengrad)
  • Campingplatzgebühren (viele schöne Campingplätze! Gelegentlich campieren wir in freier Wüste oder im Busch)
  • Bereitstellung von Benzinkanistern
  • Werkzeugbenutzung
  • Detailkarten original oder kopiert
  • GPS Karten für Garmin
  • Tour­book für die Reisevorbereitung

Nicht inbegriffen

  • Motorrad: Nehmt einen Einzylinder und ihr habt es leichter – wir auch!
    Enduros bis max. 200 kg, am besten zuverlässige Einzylinder – 300 Kilometer Reichweite ist notwendig. Motorräder von mehr als 200 kg für Einzelfahrer auf Anfrage.
  • Flüge
  • Visagebühren
  • Versicherungen
  • Einzelzimmer-Zuschlag für Hotel/Guesthouse
  • Weitere eigene Hotelübernachtungen
  • Getränke (Alkohol und Softdrinks)
  • 10 x Abendessen
  • Benzin für die Motorräder
  • Safaris- und Parkeintrittsgebühren
  • Persönliche Ausgaben
  • Gepäcklimit: Extra Gepäck oder grosse Ersatzteile sind nur nach Vereinbarung möglich.

Selbst mitnehmen

  • Wir unterstützen GPS, ein Satelliten-Navigationsgerät ist empfehlenswert aber nicht Bedingung!
  • Zelt
  • Schlafsack
  • Schlafmatte

Voraussetzungen

  • Bereitschaft für eine aussergewöhnliche Reise mit möglichen Überraschungen
  • Solide gesundheitliche und mentale Verfassung
  • Gute Motorradfahrtechnik
  • Respekt gegenüber fremden Menschen und Kulturen

Klima

  • Ende der Trockenzeit ­
  • sommerlich heiss in Namibia
  • beginnende Regenzeit in Malawi und Sambia 
  • im Hochland Tansanias angenehm
  • an der Ost-Küste tropisch heiss

 

Anmeldung / Reservation

[[[["field30","equal_to","ja gerne"]],[["trigger_integration",null,null,"MailPoet"]],"and"]]
1 Step 1

Dieses Formular kann sowohl für eine verbindliche Anmeldung, als auch für eine provisorische Reservation genutzt werden.

Ich wünsche eine
Anrede
Vorname
Name
Handy Nummer
Geburtsdatum
Adresse
PLZ
Ort
Ich komme mit diesem Motorradyour full name
Ich wünsche Einzelzimmerkann nicht immer gewährleistet werden
Ich komme mit einer Begleitperson
Mitteilung
0 /
Ich möchte den Newsletter abonnierenkann jederzeit wieder abbestellt werden!

Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen MuzToo GmbH AGB einverstanden

Previous
Next